B. Reinsch, S. Nufer, F. Soldera, and F. Mücklich

Metallographische Auswertung selektiver Oxidation zur Temperaturmessung an Zündkerzenelektroden

Metallographic Evaluation of Selective Oxidation for the Temperature Measurement on Spark Plug Electrodes

235 Views | 0 Notes

Die vorliegende Arbeit beschreibt ein Verfahren zur Temperaturmessung in Öfen oder Prüfständen im Bereich von 750 – 1000°C mittels selektiver Oxidation von Nickel in Palladium-Gold-Nickel-Legierungen unter konstanter Sauerstoff-Atmosphäre (pO2 = 2,1 · 104 Pa). Dazu wurden umfassende Auslagerungsversuche mit unterschiedlichen Legierungszusammensetzungen (PdAu x Ni2, x = 0; 10; 15; 20; 30 Gew.-%) durchgeführt und die legierungsabhängigen Materialkonstanten ln(A) und B der Arrhenius-Gleichung bestimmt. Diese ermöglichen die ortsaufgelöste Auswertung der Temperaturbelastung anhand einer metallographischen Analyse der Oxidationstiefe. Außerdem wird gezeigt, dass sowohl die Geschwindigkeit der Sauerstoff-Diffusion in PdAuxNi2, als auch die dafür benötigte Aktivierungsenergie mit steigendem Goldgehalt x sinken, während die Gitterkonstante a größer wird. Um die Schliffpräparation der drahtförmigen Proben zu vereinfachen, wird darüber hinaus eine geometrische Herleitung zur Schichtdickenbestimmung vorgestellt.

Bibliographie
B. Reinsch, S. Nufer, F. Soldera, and F. Mücklich (2018). Metallographic Evaluation of Selective Oxidation for the Temperature Measurement on Spark Plug Electrodes. Practical Metallography: Vol. 55, No. 1, pp. 19-36
© Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISSN 0032-678X