Struers Posterpreis - Best Poster Award

453 Views | 0 Notes

Seit 1999 wird jährlich auf der Metallographie-Tagung das von einer Jury gewählte beste Poster mit einem von Struers gestifteten Geldpreis und einer Urkunde belohnt. Nachstehend sind (leider nicht ganz vollständig erfasst) die Preisträger aufgeführt.

2015

1. Preis: N. Lindner, A. B. Parsa, K. Strieso, G. Eggeler und B. Römer

Eine sakelübergreifende Reise in die Mikrostruktur einkristalliner Ni-Basis Superlegierungen – von der Makroskala in die Welt der Atome

2. Preis: T. Schubert, T. Bernthaler, G. Schneider, D. Hohs und F.

Von Bohnerz zur Ofensau – frühe Eisengewinnung im Rennfeuer aus materialographischer Sicht

3. Preis: M. Thies und S. Oberhauser

Korrosion - ein aktuelles und vielseitiges Schadensbild

 

2013

1. Preis

J. Herbst, R. Löffler, D. Goll, T. Bernthaler, G. Schneider

Lichtmikroskopische Ermittlung intrinsischer magnetischer Eigenschaften als Funktion der Temperatur

2. Preis

T. Junker, E. Kerscher

Schadensanalyse an frühzeitig versagten Radlagern der Hinterachse eines Kleinwagens

3. Preis

A. Ostwaldt, V. Schubert, M. Zimmermann, C. Leyens

Technische Universität Dresden, Institut für Werkstoffwissenschaft: Phasenidentifizierung an hochlegierten Stählen - Farbätzmittel im Vergleich

 

2012

1. Preis

M. Kappertz, S. Ebert, R. Vaßen, D. Stöver

Vergleich verschiedener Präparationsroutinen am Beispiel einer plasmagespritzten Spinellschicht

2. Preis

H. Engelhardt, A. Löffler, M. Rettenmayr

Phasenbildung bei Umlösungsprozessen im Temperaturgradienten

3. Preis

K. Kuhnke

Metallography CSI (Claim Scene Investigation)

 

2008

1. Preis: Kerscher et al.

Schadensanalyse an einem modernen Cross-Country-Fahrrad

2. Preis : Seyring et al.

TEM Studies on Metallic Materials at FSU Jena

3. Preis: Bobrowski et al.

Verformungsmechanismen hochmanganhaltiger austenitischer Stähle“

Und

Manocchio et al.

Metallographischer Nachweis der Sensibilisierung gegen interkristalline Korrosion bei martensitischen Chromstählen 

 

2007

1. Preis: M. Spahn, H. Bode, S. Richter, A. Dimyati, M. Schiffers, J. Mayer

Anwendung von ESMA und analytischer TEM an Lotverbindungen in gelöteten, wabenformigen Strukturen aus dünnen Stahlfolien

2. Preis: M. Siemer, D. Andreae, B. Uhrlaub, K. Busch

Ätztechniken für die Phasencharakterisierung von TRIP-Stählen

3. Preis: A. Borowski,

Gefüge und Eigenschaften hochstfester TRIPLEX Leichtbaustähle“

 

2005

1. Preis: E. Berghoff-Hasselbächer, M. Schorr, P. Gawenda, M. Schütze

Potentiale und Grenzen der Interferenzschichtenmetallographie bei der Charakterisierung von Karbidtypen am Beispiel hitzebeständiger Schleudergusswerkstoffe

2. Preis: E. Schaberger-Zimmermann

Einfluss von Strömung in der Schmelze auf die Gefügeausbildung bei der gerichteten Erstarrung von AlSi7Mg0,6

3. Preis: C. Odemer, B. Wagner, R. Knitter

Thermische Untersuchungen am Perlmutt der Abalone Schnecke

 

2001

1. Preis: Katrin Kuhnke

2. und 3. Platz: Angelika Müller, Susanne Kemper

 

2000

1. Preis: C. Wasmund, M. Rettenmayer und O. Pompe

2. Preis: J. Trempler

3. Preis: Frau Müller und Frau Mosler

 

1999

E. Schick und D. Regener, Uni Magdeburg

Metallographische Untersuchung eines Werkstoffverbundes

und

F. Soldera, M. Sierra Rota, N. Ilic, F. Mücklich

Quantifizierung von lokalem Materialabtrag durch Funkenerosion

Bild des Benutzers Michael Engstler
Erstellt
am 16.09.2016 von
Michael Engstler